· 

Die besten Styling-Tipps für den V-Typ

Bist du das?

Wahrscheinlich beneiden dich viele Frauen (so wie ich) um deine schönen geraden Schultern und schmale Hüften und Beine. Doch aus deiner täglichen Erfahrung beim Anziehen und Einkaufen weißt du wahrscheinlich,  daß es oft gar nicht so leicht ist, wie alle Leute immer denken! Denn beim typgerechten Bekleiden kommt es ja vor allem auch auf die innere Proportion an, wie man also insgesamt proportioniert ist. z.B. Hast du einen hohen Brustansatz oder einen tiefen Brustansatz? Das wirkt sich maßgeblich auf die Passform und Auffindbarkeit von Kleidung aus. Doch hier einmal die Punkte, mit denen sich die meisten V-Typen - auch Y-Typ, "Diamant" oder gar "Erdbeer"-Figurtyp genannt - sicher identifizieren können.

  • Während viele Frauen (leider) eine Diät nach der anderen ausprobieren und sich bei ihnen gefühlt jedes Stück Schokolade sofort an Hüfte, Bauch oder Po festklammert, ist bei dir an dieser Stelle - nichts. (mal übertrieben ausgedrückt). Möglicherweise wärst du sogar gern etwas kurviger.
  • Sehr wahrscheinlich hattest du in deiner Jugend eine eher jungenhafte, flache Figur und hast voller Wehmut auf die sich entwickelnden Kurven deiner Freundinnen geschaut.
  • Doch als die sich dann so ganz dezent auch endlich auch bei dir einstellten, wurde aus der "Bohnenstange" eine attraktive junge Frau mit Modelmaßen.
  • Tatsächlich finden wir die V-Figur bei vielen Models.
  • Bei der Kleiderwahl haderst du häufig damit, dass Jacken oder Blusen im Schulterbereich viel zu eng sind, im Bauch- und Hüftbereich könnten sie jedoch gern eine Nummer kleiner ausfallen.
  • Neben deinen breiten Schultern kann es bekleidungstechnisch auch eine Herausforderung sein, dass die Frauen mit V-Figur häufig einen recht großen Busen haben, was aber immer noch besser ist, als zu wenig. Durch mehr Brust wirkt der Oberkörper optisch jedoch noch schwerer. Der Vorteil ist allerdings, dass sich durch den unterschiedlichen Umfang von Brust und Unterbrust so etwas wie eine Taillen-Optik ergibt.
  • Mit zunehmendem Alter (und Geburten) wird das Gewebe lockerer weicher, wodurch  auch das Becken etwas kräftiger und breiter wird.
  • Es fällt dir manchmal schwer, dich trotz deiner von vielen beneideten Ideal-Maße wirklich feminin zu kleiden. Die ausgeprägte Schulterpartie wirkt durch dezente Spaghetti-Trägerchen regelrecht massiv und viele der feminin verspielten Kleidungsdetails und Stoffe wirken an deinem Körper regelrecht deplatziert.
  • Das liegt daran, daß du durch deinen Figurtyp sehr interessant, leicht extravagant, sportiv bis athletisch und auch sexy wirkst - aber definitiv nicht lieblich oder niedlich.

Was den V-Typen einzigartig macht:

 

Der Vorteil von geraden Schultern ist, daß sie dadurch auch eine Präsenz vermitteln. Diese Körperform basiert vor allem auf der Skelettstruktur - die Schultern sind deutlich breiter als das Becken. Das kann genetisch bedingt sein, doch wir sehen diese ausgeprägte Schulterpartie auch häufig bei Athletinnen, vor allem Schwimmerinnen (z.B. Fürstin Charlene von Monaco). Insofern - Ja, wir können durch viel Training unsere Körperform bis zu einem gewissen Grad beeinflussen (z.B. Schulterbreite). Die Knochenbau-bedingte Hüftbreite oder Beinlänge bliebe jedoch immer gleich. So kann es also sein, dass Frauen, die in ihrer Jugend sehr viel Sport gemacht haben oder immer noch machen, zwar eine athletische Schulterpartie haben, der restliche Körper jedoch ihrer ursprünglichen Körperform entspricht.

 

In diesem Artikel soll es vor allem um den klassischen V-Typen gehen. Nichts desto trotz werden auch die sportiven Frauen hier einige Tipps zur Bekleidung v.a. des Oberkörpers finden. 

 

  • Das Verhältnis zwischen Oberweite, Taille und Hüfte beträgt ungefähr vier : drei : zwei.
  • Der Busen ist durchschnittlich bis groß
  • Deine Schultern sind sehr gerade, kantig und etwa breiter als die Hüften. 
  • Diese sind sehr gerade und im Verhältnis zur Körpermitte noch schmaler.
  • Deine Taille ist nicht ausgeprägt - aber schmaler als der Brustumfang.
  • Dein Po ist klein bis flach und du hast schlanke, wohlgeformte Beine!

Mit diesen 5 goldenen Regeln macht ein V-Typ eine Top-Figur:

Deine Figur ist ideal für die meisten Modetrends.  Ja genau genommen ist eine V-Figur (-> Modeltyp) häufig die Vorlage, auf deren Basis viele neue Schnitte und Styles entwickelt werden. Wenn du wissen möchtest, welche Kleidung deinem Körper besonders schmeichelt, befolge vor allem diese fünf goldenen Regeln:

 

1. Ziel ist es, für den visuellen Gewichts –Ausgleich deiner Figur zu sorgen. Das heisst, die breiteren Schultern und das breite Kreuz im Verhältnis zum schmaleren Unterkörper auszubalancieren, um eine harmonische Silhouette zu erzeugen, sonst wirkt dein Körper leicht mal etwas "kopflastig"

 

2. Dazu empfehle ich dir, dem Hüftbereich etwas Volumen hinzuzufügen. Kreiere Kurven indem du durch Stoffwahl und Schnitte Volumen auf die Hüfte und Po bringst. Denn: Je breiter der Hüftbereich, umso schmaler wirkt die Schulter.

 

3. Um die Breite des Oberkörpers optisch zu mildern, lass die Schulterpartie weicher wirken: Reduziere ihre Präsenz durch weich fließende,  jedoch nicht zu dünne Stoffe.

 

4. Kleide deinen Oberkörper schlicht und unaufgeregt und platziere die Details wie Farben, Applikationen, etc. Halsaufwärts oder Taillenabwärts.

 

5. Lenke dazu die Aufmerksamkeit auf deine schlanken, langen Beine, indem du mit tollen Hosenschnitten, Röcken, Strumpfhosen und extravaganten (nicht unbequemen) Schuhen punktest.

 

 

Der V-Typ hat eine Athletische Figur
Beim Figurtyp V sind die Schultern breiter als die Hüfte

Prominente V-Typen:

Ein bisschen Inspiration für deine Outfits kannst du dir bei prominenten Frauen abgucken, die gibt es ja schließlich auch in groß, klein, meist sehr schlank, doch auch "normal" gebaut bis etwas kurviger.  Natürlich wirst du auch viele professionelle Schwimmer sehen, die diese Körperform haben, weil sie durch den Sport breite Schultern entwickelt haben.  Achte dabei nicht nur auf ihre Rote-Teppich-Gala-Kleider, sondern suche nach privaten Schnappschüssen. Hier ein paar Beispiele:

 

  • Angelina Jolie
  • Jennifer Garner
  • Demi Moore
  • Rene Zellweger
  • Naomi Campbell
  • Jessica Alba
  • Hayden Panettiere
  • Teri Hatcher 

 

  


Deine besten Kleidungsstücke:

Mantel für die O-Figur
Lui Jo Freizeitblazer mit Schalkragen-Revers das den Oberkörper streckt. Gesehen bei BestSecret* AffiliateLink

Jacken für die V-Figur:

  • Denke bei der Auswahl von Jacken daran, nach einreihigen Modellen zu suchen, die deinem Oberkörper, da er Zweireiher  sehr viel breiter wirken würde.
  • Westen, Mäntel oder Jacken sollten an der Hüfte oder am Oberschenkel enden und können durch aufgesetzte Taschen für mehr Volumen & Kurven im Hüftbereich sorgen.
  • Hebe deine Taille hervor durch leicht taillierte Jackenschnitte, Jacken & Mäntel mit Gürtel oder asymmetrische Kurzjacken.
  • Auch Wickeljacken verstärken die Sanduhr-Optik.
  • Oder wie wäre es mit einem locker fallenden, offenen Kaftan über einem körpernah geschnittenen Oberteil?
  • Kragenlose Styles stehen dir ebensogut wie schmale Revers und offene Stehkrägen.

 

Wasserfall-Blazer für den Apfeltypen
Monari Strickjacke Anthrazit, Oberschenkel-lang mit Aufsatz-Taschen im Hüftbereich, Gesehen bei BestSecret* AffiliateLink

Oberteile für das umgedrehte Dreieck:

  • V-Figuren haben oft so ihre Schwierigkeiten, Oberteile zu finden, vor allem in Zeiten, wo die Kleidung sehr voluminös geschnitten ist und man dadurch gefühlt oben einen riesigen Oberkörper auf dünnen Beinen hat.
  • Empfehlung daher: Oberteile so körpernah wie möglich wählen. Am Unterkörper bist du dann sehr flexibel und kannst sowohl die schmalen Beine unterstreichen, oder etwas weitere Hosen tragen.
  • Da der Oberkörper durch zu weite Schnitte extrem kräftig wirken kann, sollten  Oberteile antailliert sein, so dass sie den schmaleren Umfang unterhalb der Brust betonen, denn in der Regel hast du ja eher wenig oder gar keine Taille. Daher ist es so wichtig, durch die passenden Schnitte deine Weiblichkeit zu unterstreichen.
  • Häufig haben Frauen mit V-Figur auch schmalere Extremitäten wie lange schmale Arme, daher stehen dir Umschlagmanschetten, farblich abgesetzte Bündchen oder alles, was wie eine Unterbrechung der Armlänge wirkt, sehr gut.
  • Dir stehen gut besonders halsferne, gerundete oder asymmetrische Ausschnitte, sowie V-Ausschnitte.
  • Ist deine Brust nicht zu füllig, eignen sich auch breite Neckholder ganz ausgezeichnet.
Vicci Satinbluse tailliert mit Stehkragen, Gesehen bei BestSecret* AffiliateLink
Vicci Satinbluse tailliert mit Stehkragen, Gesehen bei BestSecret* AffiliateLink

  • Das gilt auch für ärmellose Tops. Diese sollten sehr breite Träger haben.
  • Da du schmale Hüften hast, trage etwas längere Oberteile, die an der breitesten Stelle deiner Hüften enden. Dadurch wirkt sie kurviger und breiter.
  • Auch die Ärmelform kann dazu beitragen, den Oberkörper zu verschmälern. Das klappt besonders gut mit schmalen Kurz-Ärmeln, halblangen Kimono-Schnitten, locker fallenden bis weiten, langen Ärmeln und Dolman-Ärmeln. Das ist eine Kombination zwischen Kimono- und Raglanärmel, der seinen Namen vom türkischen Dolman-Kaftan hat. Die Schulternaht ragt bei dieser tief eingesetzten Ärmelform weit ins Vorderteil hinein. 
  • Die Ärmelnaht sollte (wie aktuelle modern) überschnitten sein, oder auch Fledermaus oder Raglanärmel.
  • Vermeide Schulterdekorationen wie Schmuckknöpfe, Schulterklappen, Stickerein, Schulterpolster oder Rüschen. 

 

 

Auch Jumpsuits sind ideal für den Figurtyp V
Nümph Jumpsuit mit Taillenbetonung, Gesehen bei BestSecret* AffiliateLink

Kleider für die V-Figur:

Deine besten Kleider für dich sind diejenigen, die Volumen an den Hüften hinzufügen und eine Taillierung unterstreichen wie z. B. 

  • Etuikleider mit leicht ausgestelltem Rockteil
  • Hemdblusenkleider
  • Asymmetrisch geschnittene Kleider
  • Maxikleider im Empire-Stil
  • Neckholderkleider mit breiten Trägern
  • Midikleider
  • Wickelkleider

Das umgekehrte Dreieck sieht auch in einem Overall/Jumpsuit fabelhaft aus. Wenn du also noch keinen in deinem Schrank hast, ist es an der Zeit, dir mal einen zuzulegen.

 

 

Escada Sport Maxikleid mit V-Ausschnitt, Gesehen bei BestSecret* AffiliateLink
Escada Sport Maxikleid mit V-Ausschnitt, Gesehen bei BestSecret* AffiliateLink

Tommy Hilfiger Plisseerock, Gesehen bei BestSecret* AffiliateLink
Tommy Hilfiger Plisseerock, Gesehen bei BestSecret* AffiliateLink

Röcke für den V- Figurtyp:

Deine Röcke dürfen gern etwas tiefer als direkt im Taillenbereich sitzen, also etwa auf Höhe des Hüftknochens. Für mehr Kurve im Unterkörper und als Ausgleich zum Oberkörper sollten sie wie die Kleider leicht ausgestellt oder plissiert geschnitten sein.

  • Ein modischer Plissérock in Midi-Länge wäre ideal. Außerdem:
  • Rock mit diagonalem Schnitt
  • A-Linienrock mit Sattel
  • Maxirock
  • Bahnenrock
  • Godetrock
  • Faltenrock, z.B. vorn glatt oder mit Kellerfalte und auf der Rückseite mit raffiniertem Faltenwurf für mehr Po-Volumen.
  • Gemusterte oder farbige Röcke sind großartig für dich!
  • Magst du einen aktiven Stil, bist du eine der wenigen, die in sportiven Cargotaschen-Röcken o.ä. richtig toll aussehen. 

Hosenschnitte für den V-Typ
Gaudi Marlene Hose,Gesehen bei BestSecret* AffiliateLink

Hosen für den V-Typ:

Deine größte Herausforderung bei Hosen könnte vor allem sein, welche zu finden, die lang genug sind. Bei Jeans ist das über die Kombination von Bundweite und Beinlänge ja eher kein Problem, doch bei Stoffhosen kann schön öfter mal "Hochwasser" angesagt sein. Überprüfe also, ob du vielleicht generell nach Langgrößen Ausschau halten solltest oder ob es ausreichend ist, dass deine Schneiderin den Hosensaum etwas auslässt.

  • Schnitte: gerade, Marlene, Chino, Bootcut, Schlaghose, Slim Jeans, Culottes
  • Bei flachem Po sorgen Details an den Jeanstaschen oder Taschenklappen an den Gesäßtaschen für mehr Rundung.
  • Bei deinen Hosen kannst du dich richtig austoben:
  • Helle und farbige Hosen
  • Strukturierte Stoffe 
  • Muster, Waschungen und Applikationen
  • Seitlich aufgesetzte Taschen (Cargo)
  • Hosenaufschläge (umgekrempelt)
  • Stickereien
  • Die Grenze ist allein dein guter Geschmack 
gemusterte Hose für den V-Typ
Pepe Jeans, gemusterte Freizeithose, Gesehen bei BestSecret* AffiliateLink

Sandaletten, Sneaker, Stiefeletten - gesehen bei BestSecret* Affiliate-Link
Sandaletten, Sneaker, Stiefeletten - gesehen bei BestSecret* Affiliate-Link

Schuhe für die V-Figur:

Mit solch zierlichen Fesseln wie den deinen solltest du darauf achten, dass deine Schuhe nicht zu klobig wirken und dennoch genug "Fundament" für deinen präsenten Oberkörper bieten. 

  • Schuhe, bei denen deine Knöchel sichtbar sind, sollten deshalb eine gute Balance zu den schlanken Beinen darstellen, also eher dezent im Volumen
  • Bei Stiefeln und Stiefeletten achte darauf, daß der Schaft nicht zu locker sitzt. Oft ist es hilfreich, wenn dieser nicht aus festem Leder, sondern einem elastischen Material besteht.
  • Absätze sind möglich, aber nicht nötig. Häufig gibt es auch feminine, Rock-taugliche Schuhe mit keinem oder recht niedrigem Absatz.
  • Verzichte auf  Stricknadel-dünne Stiletto-Absätze. Damit siehst du aus wie ein Storch im Salatbeet.
  • Wie auch bei den Hosen kannst du, was die Gestaltung betrifft, deiner Stylinglust freien Lauf lassen und sofern es der Anlass erlaubt, deine Schuhe zu einem echten Statement in deinem Outfit machen.
  • Knöchelriemchen, Farbe, Struktur, Materialmix, Applikationen - nur zu!

Unterwäsche und Badebekleidung für Figurtyp V:

  • Wähle bei Badeanzügen separate Ober- und Unterteile. So kannst du mit den einzelnen Teilen spielen und deine Hüften voluminöser erscheinen lassen.
  • Suche dabei nach einfarbigen Oberteilen mit einfachen, vorwiegend dunklen Farbtönen. Hierdurch wirken deine Schultern schmaler.
  • Ein tiefer Ausschnitt sorgt zusätzlich dafür, dass der Fokus von deinen Schultern auf die Mitte deiner Brust gelenkt wird.
  • Greife auf bedruckte Unterteile zurück, die deine Hüften kurviger erscheinen lassen. Hier kannst du ruhig mutig sein und gerne auch ausgefallene, modische Drucke  oder Applikationen wählen.
  • Als Dessous eignen sich einfarbige Multiway-BHs* u.a. mit der Möglichkeit, als Neckholder getragen zu werden, hervorragend. So hast du viel Spielraum beim Schnitt deiner Oberteile, ohne daß die BH-Träger sichtbar sind. * "Multiway": wie der Name schon sagt, kann man die Träger in verschiedenen Varianten tragen. Klassisch, hinten überkreuz, Neckholder und bei guter Stützfunktion sogar halterlos.
  • Mein absoluter Geheimtipp ist ein Body-Suit. Dieses Dessous punktet durch zuverlässige Passform (nix rutscht aus dem Bund raus...) und wirkt gleichzeitig sexy und selbstbewusst! 
Body von Tommy Hilfigher, Gesehen bei BestSecret* AffiliateLink
Body von Tommy Hilfigher, Gesehen bei BestSecret* AffiliateLink

Coccinelle Gürteltasche, gesehen bei BestSecret* Affiliate-Link
Coccinelle Gürteltasche, gesehen bei BestSecret* Affiliate-Link

Accessoires für den Figurtyp V:

  • An Gürteltaschen scheiden sich ja die Geister: mancher findet sie cool & trendy, mancher peinlich, manch eine einfach praktisch. Fest steht, der V-Typ kann dieses funktionale und im Jahr 2020 immer noch trendige Accessoire, das die Aufmerksamkeit auf Ihre Hüften lenkt, sehr gut tragen.
  • Als Handtasche sind Taschen mit Rundungen empfehlenswert wie z.B. Bucket- oder Beuteltaschen toll, aber auch Hobobags.
  • Als Ketten stehen stehen dir dir langen Modelle besonders gut. Ich der Bauch flach, gern mit großen Anhängern. Das passt besonders gut zu überlangen Oberteilen oder Kleidern.
  • Betone deine langen, schlanken Arme durch auffällige Armreifen.
  • Bei Schals und Tüchern solltest du darauf achten, daß sie längs nach unten fallen und dadurch die Oberkörperbreite unterbrechen. Kleine Nicki-Halstücher sind nichts für dich.
  • Auch die Ohrringe dürfen etwas auffälliger und größer sein, lang oder als Creole, auch asymmetrisch. Mit Schmuck kannst du deinen Stil am besten unterstreichen, wenn er etwas ausgefallen und auffällig ist. Zu kleine zierliche Sachen wirken verloren und auch etwas langweilig an dir. Denk dran, mit deinem Figurtyp bist du alles andere als lieblich oder niedlich - also sei mutig und wage etwas.

Muster für den V-Typ :

  • Der Figurtyp V wirkt nach außen hin oftmals extravagant. Um diese Extravaganz zu unterstreichen, sind Textilien mit Paisley- und Blumenmustern, Streifen, Punkten oder Kreisen für dein Unterteil am vorteilhaftesten.
  • Doch Vorsicht vor großen, auffälligen Mustern und Grafiken auf dem Oberteil. Diese können schnell einen verbreiternden Effekt haben.
  • Greife daher für das Oberteil eher auf kleinere, dunkle Muster oder unifarbene Teile zurück. 
  • Vermeide horizontale Linien (das klassische Streifenshirt), da sie den Fokus auf deine obere Körperhälfte lenken. 
  • Optimal ist ein ausgefallener Mustermix am Unterteil, wie Leo, Pop-Art oder modische Fantasiemuster. Sie eignen sich super, um deine schlanken Hüften und Beine zu betonen!

 

 

tailliertes Etuikleid mit V-Ausschnitt und gemustertem Rockteil von Ted Baker, gesehen bei BestSecret* AffiliateLink
tailliertes Etuikleid mit V-Ausschnitt und gemustertem Rockteil von Ted Baker, gesehen bei BestSecret* AffiliateLink

Materialien für die V-Form:

  • Hier kannst du dich so richtig austoben - denn für deinen Figurtyp bieten sich fast alle Materialien an, in denen du dich wohlfühlst.
  • Trau dich, verschiedene Stoffe miteinander zu kombinieren.
  • Vermeide schwere Stoffe am Oberteil, da sie deine Schultern noch breiter wirken lassen.
  • Wähle stattdessen weiche, fließende und leichte bis mittelschwere Stoffe, wie Seide und Satin, die deine Silhouette umspielen, ohne sie zusätzlich zu betonen.
  • Auch Jersey eignet sich für deine obere Körperhälfte hervorragend, da es sanft von der Brust fällt und geschmeidig über deine Schultern fliesst.
  • Bei Hosen und Röcken kannst du auch strukturierte, schwere oder gar glänzende Stoffen wählen.

No-Go´s für die V-Figur auf einen Blick:

Der V-Typ darf Vieles, aber doch nicht alles. Unvorteilhaft sind Schnitte, die deine Figur "kopflastig wirken lassen, indem sie die Schultern verbreitern oder deine Beine und Fesseln noch schmaler machen.

  • X breite Taillengürtel
  • X Empire-Oberteile (noch dazu mit Spaghetti-Trägern) 
  • X (Kleidung mit... ) Schulterpolster
  • X breites, aufsteigendes Revers
  • X Blouson-Jacken oder -Blusen mit Gummibündchen als Abschluss
  • Bateau-Ausschnitt / U-Boot-Ausschnitt
  • X Karree-Ausschnitt (viereckig)
  • X Carmen-Ausschnitt (Schulterfrei)  oder..
  • X Puffärmel > All das verbreitert die Schulterlinie 
  • X Blockstreifen am Oberteil
  • X enganliegende, dunkle Bleistiftröcke 
  • X klobige Stiefel mit weitem Schaft

 

 


Noch 3 Extra Stiltipps für den V-Typ:

  • Es gibt natürlich (leider) für den V-Typ wie für alle anderen Figurtypen auch nicht DIE Bekleidungsmarke, bei der man immer passende Schnitte für die Figur findet. Die Auswahl insgesamt ist ja auch trendbedingt. Eine gutes Bekleidungs-Angebot passend für die V-Figur hast du jedoch vor allem bei Brands für den Klassisch-sportiven Stil wie z.B.: More & More, BOSS, Mac, Diane von Fuerstenberg, J.Crew und NYDJ-Jeans. 
  • Noch eine Idee zur Bundweite: Häufig wird am Bauch eine Konfektionsgröße mehr gebraucht, als an den Beinen oder Po. Ein Tipp hier ist der Weg zum Schneider, der den Bund in der Weite häufig anpassen kann. Entweder durch Auslassen, oder indem die Umkettelung des Bundes bei Stoffhosen gelöst wird und er sich damit ein ganzes Stückchen weiter dehnt, was häufig schon ausreicht.
  • Das Lieblingsteil vieler V-Typen: Kleider die unter der Brust schmaler werden und damit auch körpernah geschnitten sind. Im Hüftbereich gehen sie leicht auseinander. Die Taille ist leicht simuliert. Das funktioniert vor allem für die schlanken V-Typen. Ist der Bauch etwas präsenter, schau auch gern bei meinen Tipps für den H-Typ oder O-Typ.

 

Für alle Eventualitäten gewappnet: mit einem Wickelkleid z.B. von D.v.Fuerstenberg, gesehen bei BestSecret* Affiliate Link
Für alle Eventualitäten gewappnet: mit einem Wickelkleid z.B. von D.v.Fuerstenberg, gesehen bei BestSecret* Affiliate Link

*Hinweis zur Affiliate-Partnerschaft mit Best Secret GmbH:

Wenn du dich über meinen Einladungslink www.bestsecret.com/imageconsulting_berlin_de,  mit dem die Outfitfotos dieses Artikels zwecks Veranschaulichung des Inhaltes verlinkt sind, als Mitglied bei BestSecret anmeldest, bekomme ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keinerlei Extra-Kosten oder Verpflichtungen.

Die Best Secret GmbH, ein Tochterunternehmen der Schustermann & Borenstein GmbH, ist ein Online-Versandhändler für Designerware mit Sitz in Dornach bei München. BestSecret betreibt eine Verkaufsplattform in Form einer geschlossenen Shopping-Community und führt über 3.000 verschiedene Designermarken. Die Angebote sind nur für registrierte Mitglieder erhältlich. Diese registrierten Mitglieder haben Zugriff auf eine Auswahl permanent reduzierter Designerware. Um diese Preispolitik aufrechtzuerhalten und dennoch die Exklusivität der Marken zu schützen, ist der Zugang zum Online-Shop auf 250.000 Mitglieder limitiert. Ein zukünftiger Nutzer muss von einem bestehenden Mitglied empfohlen werden, um Zugang zu erhalten.

Sophie Krüger Stilberater

 

 

Ich hoffe, diese Tipps waren hilfreich und inspirierend für dich. Noch mehr Styling-Tipps findest du auf diesen Seiten:

Ob V-, A- oder X-Typ - in der persönlichen Zusammenarbeit mit mir als deiner Stylistin erfährst du, wie wie du deine Garderobe so aufbaust, dass sie dir, deinem Leben und deiner Figur wirklich gerecht wird. Vermeide unnötige Fehler und Frust und kaufe nur noch die Dinge, die wirklich zu Dir passen!

Reserviere dir hier dein 15 min Kennenlerngespräch, um zu herauszufinden, wie ich dich mit meiner langjährigen Stil-Erfahrung unterstützen kann. Link zum Kennenlerngespräch

  

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0