FAQs - noch Fragen?

 

Dies sind die Fragen, die am häufigsten an mich gerichtet werden  und ich hoffe, Deine ist auch mit dabei. Wenn doch nicht, nutze einfach das  Kontaktformular und frage mich persönlich!

Bitte nimm Dir die Zeit, diese Seite zu lesen, es wird nicht lange dauern und Du gewinnst noch mehr Klarheit darüber, ob ich die passende Beraterin für Dich und Deinen Stil bin. Darüber würde ich mich natürlich sehr freuen!

 

Ich habe Interesse an einer Beratung, bin aber aktuell mit meiner Figur sehr unzufrieden. Sollte ich nicht vorher besser noch ein paar Kilo´s abnehmen?

Ein paar ungeliebte Pfunde können einem die Lust auf Mode schon manchmal vermiesen. Jedoch gibt es auch die Möglichkeit, durch die Wahl der richtigen Schnitte und Farben an den entscheidenden Stellen sofort 2-3 kg leichter zu wirken. Und das ist gar nicht schwer. Du musst nur wissen, wie. Das Wissen dazu vermittle ich Dir in der Farb & Stilberatung.

Die Grundidee ist es, Dich erstmal so zu mögen, wie Du jetzt bist. Man fühlt sich ja selten optimal. Irgendwas ist immer. Und vielleicht nimmst Du wie gewünscht ab, vielleicht aber auch nicht. Schade, das Wohlbefinden so lange hinaus zu zögern! Meine Erfahrung mit den Kundinnen zeigt mir bisher eher: wenn sie lernen, sich so wie sie jetzt sind gut anzuziehen und das, was sie jetzt sehen, schön zu finden, dann können sie loslassen, auch Pfunde.

 

 

Wie kann ich mich auf die Beratung vorbereiten?

Auf Deine Farb- & Stilberatung kannst Du Dich folgendermaßen vorbereiten:

 

Bei der Farbanalyse hilft es uns, wenn wir am Haaransatz unterm Pony wenigstens 1cm Deiner echten Haarfarbe sehen können. Also warte mit Deinem nächsten Färbetermin beim Friseur lieber bis nach der Farbberatung. Denn auch die typgerechte Haarfarbe spielt da eine Rolle und vielleicht nimmst Du auch für dieses Thema ganz neue Anregungen mit nach Hause.

 

Folgende Dinge kannst Du mitbringen, die wir gern in die Beratung mit einbeziehen:

  • eine kleine Auswahl an Kleidungsstücken (ca. 15Stk.) zu denen Du Fragen hast
  • oder Fotos von Dir in verschiedenen Outfits, idealerweise etwa aus Hüfthöhe fotografiert, damit sich die Proportionen nicht verzerren
  • Deine Brille(n). Brauchst Du mal wieder eine neue, kannst Du auch ein paar Gestelle (abgestimmt auf Deine optischen Bedürfnisse) bei Deinem Optiker ausleihen und zur Beratung mitbringen.
  • Sind Neuanschaffungen geplant, wähle doch aus Zeitschriften oder Katalogen Kleidungsstücke /Styles aus, die Dir gefallen würden. Nach der ausfühlichen Farb- & Stilberatung können wir gemeinsam einschätzen, ob sich dieser Einkauf wirklich lohnt, oder was vielleicht noch besser zu Dir passt.

 

Welche Beratungsmodule können außerdem noch separat gebucht werden?

Aufbauend auf eine Farb- & Stilberatung bei mir biete ich Dir weitere, ergänzende Beratungsmodule an:

 

  • weiterführende Stilberatung, Capsule Wardrobe
    -Planung
    3h für 350€
  • persönliche Einkaufsbegleitung: 3h für 350€, jede weitere h 99€
  • Garderobencheck bei Dir daheim: 3h für 350€, jede weitere h 99€

 

 

Wie erfolgt die Bezahlung?

Die Bezahlung erfolgt am Beratungstag bar vor Ort oder per Vorabüberweisung auf Rechnung.

 

 

Kann die Beratung auch bei mir zu Hause stattfinden?

Die Farb- & Stilberatung findet immer in meinem Büro am Franz-Mehring-Platz 1 in Berlin Friedrichshain statt. Für den Garderoben-Check*, der Bestandteil der Stil-1/2-Jahresberatung ist, komme ich natürlich bei Dir daheim vorbei. Da ist die Anreise im BVG-Bereich ABC bereits im Preis enthalten.

 

* dieser kann auch aufbauend auf eine Farb- & Stilberatung separat gebucht werden. 3h für 240€

 

 

Bedeutet ein bestimmter Farbtyp zu sein, daß ich nur diese Farben tragen darf?

Ganz so streng solltest Du das nicht sehen. Es gibt basierend auf Deinem persönlichen Hautkolorit (Haut, Haar, Augenfarbe) bestimmte Farbtöne, die Dir ganz besonders gut stehen. Wenn Du diese in Deiner Kleidung wieder aufnimmst, wirkst Du frisch und strahlend. Wenn Du Lieblingsfarben hast, die nicht in Deiner Farbpalette enthalten sind, hast Du die Möglichkeit, diese Farben z.B. in einem Muster oder Akzent dennoch mit aufzunehmen. Wie das in Deinem Fall genau funktioniert, besprechen wir in der Farbberatung.

 

 

Arbeitest Du bei der Farbberatung nur mit den 4 Jahreszeiten, oder gibt es nicht auch "Mischtypen"?

Die Jahreszeiten-Typen stellen die Grundlage für Farbberatung dar. Sie bieten dem Kunden auch eine klarere und visuellere Orientierungsmöglichkeit (z.B. die Farben des Herbstlaubwaldes), als die präzise, jedoch etwas nüchterne Beschreibung: "warm & gedeckt", wie sie im sogenannten 12er-System verwendet wird.

 

Mir ist in der Farbberatung sehr wichtig, dass die Kundinnen ihre Farben "sehen" lernen und deren Wirkung auf ihr Gesicht einschätzen können. Das schafft die Unabhängigkeit und Sicherheit beim Einkaufen und Outfit-Kombinieren, die Du Dir von der Farbberatung wünschst.

 

Sollte die reine Farbjahreszeit Deine Farbtypen nicht ausreichend beschreiben, benennen wir auch Anteile und Tendenzen, z.B. Sommertyp mit Wintertendenz, was heißt, die Person kann auch die helleren und weniger kräftigen Farben der Winterpalette nutzen. Oder: Herbst mit kaltem Anteil: diesem Menschen stehen trotz seines warmen Grundtons auch gedeckte Blautöne ganz gut.

 

 

Kann ich zur Beratung jemanden zum Zuschauen mitbringen?

Jein. Du darfst natürlich jemanden mitbringen. Um das bestmögliche Ergebnis für dich selbst aus der Beratung mitzunehmen, ist es jedoch vorteilhafter, du kommst allein.

Soll deine Freundin oder deine Mutter zwecks moralischer Unterstützung mitkommen - lass sie daheim, ich beiße nicht. Möchte deine Schwester zuschauen, weil sich zwei mehr merken als einer - keine Sorge, alles wird sorgfältig in deiner Beratungsmappe dokumentiert, so dass du immer wieder nachlesen und reflektieren kannst. Möchte dein Partner mitkommen, um seine Wünsche an deine Stilentwicklung mit einzubringen - überlege, ob du die Beratung überhaupt selbst möchtest, oder es nur dem anderen zuliebe tust.

Diese Beratung ist dein Geschenk an dich selbst. Es geht nur um dich und was dir auf deinem Weg zum eigenen Stil gut tut. Das bespricht sich unter vier Augen einfach besser.

 

PS: Doppelberatungen sind davon natürlich ausgenommen.

 

 

Wie bist Du Imageberaterin geworden?

Menschen und ihre Kleidung sind bereits seit vielen Jahren mein Thema. Seit 2005 bin ich als Imageberaterin in Berlin tätig.

Zuvor studierte ich an der Universität der Künste in Berlin zunächst Kostümbild. Ein weiteres Diplom als Imageberaterin an der renommierten Typakademie in Limburg folgte. Parallel dazu war ich mehrere Jahre nebenberuflich im DOB-Einzelhandel tätig.
In dieser Zeit vervollständigte ich mein bereits im Studium erworbenes Wissen über Stoffe, Schnitte und Farben und wurde ergänzt durch eine umfassende Schulung zu modischen Trends und Stilbewusstsein.
So war es mir möglich, einen geübten Blick für eine geschmackssichere Auswahl zu entwickeln, sowie das nötige Feingefühl, um jede Kundin entsprechend ihrer Persönlichkeit und ihren individuellen Bedürfnissen beraten zu können.

Um mein Wissen stetig zu vergrößern und mein Angebot an Dich damit immer weiter zu verbessern, besuche ich regelmäßig Schulungen im In- & Ausland.

 

 

Wer sind Deine Kunden?

Zu mir kommen meist Frauen zwischen 30 - 50 Jahren. Unternehmerinnen, Führungskräfte, Ärztinnen, Lehrer und Dozentinnen, Künstlerinnen, Beamte & Mütter - erfolgreiche und engagierte Menschen, die wirklich gut sind in dem, was sie tun. Allerdings sind sie oft unsicher, wie Sie sich kleiden sollen, was wirklich zu ihnen passt  und meist haben sie auch nicht die Zeit, um es selbst herauszufinden.
Sie wünschen sich eine Garderobe, in der sie sich wohl fühlen, so wie sie jetzt sind, und die sie dabei unterstützt, den Anforderungen des Alltags und Berufes gerecht zu werden.  
Sie kommen oft an einem Punkt ihrer beruflichen Entwicklung zu mir, an dem sie sich stark weiterentwickelt haben oder in eine andere Branche wechseln und nun benötigen sie ein Outfit, das diese neue Position auch reflektiert. Einige haben gerade aufgehört zu arbeiten, um sich um ihre Familie zu kümmern. Andere kehren nach ihrem Mutterschaftsurlaub wieder zur Arbeit zurück und wollen einen Kleiderschrank, der sie so widerspiegelt, wie sie heute sind. Meine Kundinnen l(i)eben Erfolg im Beruf, nicht trotz, sondern wegen ihrer Kinder.
Alle von ihnen wünschen sich eine Garderobe, die sie bei dem, was sie vorhaben von ihrer besten Seite zeigt.
 

Deine Frage war doch nicht dabei? Dann schreibe sie mir hier in einer Nachricht!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.