Diese 10 Teile gehören in jeden Kleiderschrank!

10 must-haves für jeden Kleiderschrank
"Du ahnst nicht, was ich drunter habe..."

 

Schöne Bluse, zart elfenbeinfarben in frühlingshaft luftigem Stoff, der damit aber auch leicht transparent wirkt. Ein Traum auf dem Bügel, angezogen möglicherweise nah am Albtraum, denn der BH scheint durch und auch jedes noch so kleine Röllchen. Was drunter ziehen? Weiß? Ein farbenfrohes Top als Akzent? Was Du auch probierst, so schön wie auf dem Bügel siehts angezogen oft nicht aus.

Ähnliche Situationen und Fragen begegnen mir öfter in der persönlichen Stil-Beratung mit meinen Kundinnen. Scheinbar banale Kleinigkeiten, die einem jedoch den ganzen Spaß am neuen Kleidungsstück verderben können. Es führt dazu, daß die tollsten Sachen dann selten oder nie getragen einfach im Schrank hängen bleiben und der einst so stolzen Besitzerin schlechte Laune machen, wenn ihr Blick darauf fällt.      Da muß es doch etwas geben...   

Gibt es. Einige der Dinge, die ich im Artikel vorstellen werde, sind bestimmt schon bekannt, doch oft genug wird ihnen auch bei der Budget-Planung nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt. Man sieht sie ja eh nicht und besonders toll sieht so ein fleischfarbenes Unterhemd auch nicht aus - wieso dann 30€ oder mehr dafür ausgeben? -  Weil es sich lohnt und Du bei engen Viskose-Kleidern nicht mehr die ganze Zeit den Bauch einziehen oder die Luft anhalten mußt und Dich mit Stumpfhosen rumärgern, die am Bauch kneifen oder viel zu schnell Laufmaschen kriegen

 

Ich hoffe, Du findest hier Antworten und Inspiration auf einige Deiner alltäglichen Fragen und kleiner Kleiderschrank-Krisen und wenn doch noch was offen bleibt, oder Du ein tolles Helferlein kennst, das hier noch fehlt, dann laß es mich gern in den Kommentaren wissen!

 

* einige Produkte sind mit Affiliate-Links zu Partnershops versehen, in denen Du die gezeigten Kleidungsstücke kaufen kannst

 

1.  4in1-Top von "Triumph"®  - 2 Farben, 2 Ausschnitte

Wendetop mit 2 Ausschnitten 4in1
Triumph® Damen Unterhemd Trendy Sens Shirt *

 

Ein echtes Zaubertop und durch seine Vielseitigkeit besonders praktisch für Reisen oder Frauen, die auch sonst ihren Schrank nicht mit zig Tops in allen Formen und Farben vollstopfen wollen.

Dieses Top kann man von beiden Seiten tragen, passend zum Ausschnitt des Oberteils mal mit V-Ausschnitt oder Rundhals. Es ist doppellagig und hat innen eine andere Farbe als aussen. Heute Rot, morgen Rosé.

Durch die Mehrlagigkeit ist es auch sehr blickdicht und wirkt sehr angezogen so daß es auch ohne Shirt oder Bluse drüber nur mit Cardigan oder Blazer als Oberteil getragen werden kann. Es gibt noch viele weitere Farben, auch weiß oder Nude...

 

2. Top mit integriertem BH / Bustier

BH-Top, BH Hemd

BH-Top von "Uniqlo"      ,   BH-Hemdchen von "Sassa" *

 

Ich liebe diese Teile aus dem einfachen Grund, daß ich dieses ganze Träger-Kuddelmuddel aus BH und Hemdchen auf meiner Schulter nicht mag, von denen bei weit ausgeschnittenen Shirt ganz bestimmt mindestens einer immer wieder hervorblitzt. Außerdem sind meine Schultern leicht abfallend, so daß die meisten BH-Träger ständig runterrutschen und am Rücken gekreuzte Träger finde ich auch eher unangenehm und die sieht man erst recht.

Sofern die Körbchengröße C nicht überschreitet, findet man mit so einem BH-Top meiner Meinung nach genügend Halt. Ich schätze besonders die Tops von Uniqlo, die es in vielen verschiedenen Farben und sowohl in Baumwolle als auch Mikrofaser gibt. Doch auch die von Sassa tragen sich sehr angenehm.

 

3. Bandelettes - optimaler Schutz bei aneinander reibenden Oberschenkeln

Oberschenkelband gegen wunde Oberschenkel

 "Bandelettes" elastische Oberschenkelbänder , "Bandelettes" Spitze , "Fletion" Schenkelband mit Tasche*

 

Heiße Sommertage stehen uns bevor - eigentlich ein Grund zum Freuen und eine tolle Gelegenheit, mal wieder ein luftiges Kleid oder Rock zu tragen. Doch für einige Frauen auch sehr schmerzhaft, da sich ihre Oberschenkelinnenseiten ohne schützende Stoffschicht dazwischen schnell wund reiben. Daher tragen sie auch bei den tropischsten Sommertemperaturen lieber Hosen. Schade eigentlich...

Auch Läuferinnen kennen dieses Problem, für das es zum Glück eine Lösung gibt. Oberschenkel-Bänder oder auch "Bandelettes" genannt. Schlicht für die Joggingrunde im Park, ansonsten etwas schicker aus Spitze. Einige Modelle haben sogar ein kleines Extrafach, nur ob ich da mein Handy reinstecken würde.. ?

  

4. Das perfekte Untendrunter

"Maidenform" Taillen-Miderhöschen* ,  "Sleex" formendes Unterkleid* , "Doreanse" Unterkleid*

 

Shapewear ist bekannt. Sie kaschiert das Hüftgold, hebt den Po und sorgt dafür, daß Du auch in figurnahen Viskosekleidern nicht die ganze Zeit den Bauch einziehen mußt. Wichtig ist jedoch beim Kauf darauf zu achten, daß es bei den Panties keine einschneidenden Bündchen oben oder am Beinausschnitt gibt, sondern daß der Druck sehr gleichmäßig auf eine breite Fläche verteilt wird. So tragen sie sich stundenlang recht bequem und helfen auch, sich in weich fließenden Kleidern und Röcken sicher zu fühlen, wenn man doch sonst eher an den festen Sitz einer Jeans gewöhnt ist.

Brauchst Du keinen Shape-Effekt, sondern wünschst Dir nur, daß Dein Kleid nicht ständig hochrutscht, kommt das gute alte Unterkleid ins Spiel. Jede Frau sollte eins haben. Schlicht oder mit Spitzenrand aus Seide oder einem ähnlich glatten Material, über daß das Kleid schön fließen kann.

 

 

5. Bequeme Strumpfhosen, die nicht kaputt gehen

Reißfeste Strumpfhose, bequembund

Reißfeste Strumpfhose "Batallion Belette" *  ,  Strumpfhose mit Bequem-Bund "nur die" *

 

Die Suche nach der perfekten Strumpfhose kann schon zu einer Art Mission geraten, denn ohne sie gehts in einigen Branchen auch in den heißen Sommermonaten nicht. Doch sitzt man viel, drücken viele Strumpfhosen am Bauch, so daß einige Kundinnen grundsätzlich Umstands-Strumpfhosen tragen - auch ohne Baby im Bauch oder den Bund oben einschneiden, was sicher nicht unbedingt zu ihrer Langlebigkeit beiträgt.

Sehr empfehlenswert ist daher eine Strumpfhosen mit breitem, weichem Komfortbund, oder eine, deren Bund tief auf den Hüften sitzt. Umso optimaler, wenn die auch noch reißfest daher kommt, wie das Modell "Batallion Belette", das in der "Höhle der Löwen" vorgestellt wurde.

 

 

6. Hüftschlauch als modischer Akzent oder zum Warmhalten

Hüftschlauch, Hüftwärmer, Tube, Kidney Karen

Kidney Karen "Struktur"     , Spitzen-Bandeau,    "Kidney Karen" grün  *

 

Zum Glück sind die Hosenbünde seit einiger Zeit wieder nach oben gerutscht, was in den meisten Fällen nicht nur vorteilhafter aussieht, sondern auch die Nierchen schön warm hält. Manch eine ist da wirklich empfindlich und es soll auch Lieblingsshirts geben, die durch das Waschen immer kürzer werden. Das ist ganz klar ein Fall für "Kidney Karen". Ein Hüftschal in unterschiedlichen Breiten und Farben, der warm hält und modische Akzente setzt.

Letzteres steht ganz besonders den Damen mit sehr geraden, schmalen Hüften und langen Beinen gut, sie können aus einer breiten Palette an Farben, Strukturen und Mustern wählen. Frauen mit breiter Hüfte und eher kurzen Beinen sollten ein Band in der Farbe ihres Shirts oder besser noch ihrer Hose wählen, um eine unvorteilhaft verbreiternde Wirkung an ihrer Hüfte zu vermeiden und sie somit noch ausladender wirken zu lassen.

Wers ein bißchen romantisch mag, kann auch die Variante aus Spitze wählen. Ob feminin raffiniert oder schlicht und glatt - man kann diese Stoffschläuche übrigens nicht nur unten am Shirt rausschauen lassen, sondern auch wie ein Bandeau über der Brust tragen, um zu tiefe Ausschnitte blickdicht zu machen und den Farbakzent lieber gesichtsnah zu setzen.

 

 

7. Sichtschutz bei aufsperrenden Blusen

aufsperrende Bluse blickdicht machen, Blusen Extra Knopf

Sahnehäubchen , Pin Perle , Pin dunkler Glitzer , Pin heller Strass, "Blouse Button", Pin Initiale*

 

Blusen tragen ist gerade für Frauen mit etwas mehr Oberweite schwierig bis unmöglich, denn selbst wenn man eine findet, die sich angenehm trägt und an der Taille schmal ist, der Brust jedoch immernoch genügen Raum bietet, kann es sein, dass an der entscheidenden Stelle über dem Busen mehr Einblick möglich ist, als man seinem Gegenüber gewähren möchte.

Kein Grund, keine Bluse zu tragen, denn ein schlichter kleiner Pin sorgt für Sichtschutz. Das Orginal heißt "Blouse Button" und ist wie´s ausschaut nur in den USA erhältlich. Doch bei Dawanda habe ich ein paar Pins gefunden, die diesen Zweck sicher ebenso gut erfüllen.

 

 

8. Stilvolle Falt-Ballerinas für Party-müde Füße

Faltbare Ballerinas Schuhe für unterwegs, rollbar
"Ballerinas to go" *

Ob nach einer durchtanzten Nacht, einem langen Arbeitstag mit Konferenz-Marathon auf Pumps oder für den Fall, daß die neuen Schuhe doch noch keine ganztägigen Sightseeing-Tour gewachsen sind - mit diesen hübschen Ballerinas kommst Du auch mit strapazierten Füßen stilvoll wieder nach Hause, ohne die ganze Zeit großes Extragepäck für diese Ersatzschuhe mit Dir rumtragen zu müssen.

Zusammen gefaltet oder gerollt passen sie in die meisten Handtaschen und nach dem Schuhwechsel kannst Du die mitgelieferte Tasche sogar zu einem großen Beutel auffalten, um Deine anderen Schuhe darin zu verstauen.

 

 

 

9. Schuhwechsel der anderen Art

Pumps Schuhe mit wechselbarem Absatz
Mimemoi - von Heels zu Flats

Wenn Du von Party-Heel auf Gehweg-tauglich umstiegen willst, ohne jedoch auf den Schick Deiner Schuhe zu verzichten - dann wechsel doch einfach die Absätze! Das ist möglich mit den Schuhen des Münchner Labels "Mime et Moi" . Es gibt bequeme flache Absätze, Block und Stiletto in 7 oder 10cm Höhe in verschiedenen Farben und sogar Dalmatiner-Muster.                Viel Spaß beim Kombinieren!

 

 

10. Taillierer, Raffer, Mini-Belt - viele Namen für einen alten Bekannten

Blusen -Taillierer, Shirt-Raffer, Mini-Gürtel

Mini-Gürtel Fransen,   Blusenraffer Gold Vintage ,  Mini-Belt ,  Shirt-Raffer Kroko  *

 

Ich bin mir bewußt, daß die Meinungen über dieses Relikt der modischen Steinzeit weit auseinander gehen werden. Von "Uaaahhh, bitte nicht!!" über "Hä - was ist das?" bis zu "Praktisch! oder "Hat was..." wird wohl alles dabei sein. 

Fakt ist, manch zu lose fallende Bluse säße gleich viel besser, wenn es etwas gäbe, mit der man sie ein bißchen zusammen raffen könnte. Das gleiche gilt für viele der absolut unförmigen Cardigans oder Ponchos. Oft wünschen wir uns in der Beratung, einem Kleidungsstück etwas mehr Silhouette einhauchen zu können oder daß auch ein Strickmantel ohne Knopfleiste mal geschlossen werden könnte.

Die Design-Auswahl ist aktuell leider sehr gering (und - nun ja - speziell...) , nur bei Dawanda finden sich einige Stücke.

Mit der Idee, auf was es am Ende funktional hinauslaufen soll, kannst Du jedoch auch mit kleinsten handwerklichen Fähigkeiten selbst was Tolles kreieren. 2 Schnapper und dazwischen ein Stoffband, Gummiband, Kettchen, Perlenschnüre, breites Zier- oder Satinband,....

Ein ähnliches Prinzip, jedoch mit dem Wunsch, einen Cardigan oben zusammen zu halten oder eine Bluse zu verzieren finden wir bei "Etsy.com", dem internationalen Pendant zu Dawanda: "Cardigan Clip"  -  Hat was...

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Grit (Dienstag, 04 April 2017 17:49)

    Ein Unterkleid habe ich mir dieses Jahr auch das erste mal gekauft. Ich dachte schon, die gibt es gar nicht mehr. Unter meinem neuen Jerseykleid war es wirklich super. Das fiese Hochkrabbeln hatte damit ein Ende. :-)

  • #2

    Barbara (Dienstag, 04 April 2017 20:28)

    Danke, das ist ein sehr nützlicher Blogbeitrag. Die Strumpfhosen werde ich unbedingt ausprobieren und das Band für die Oberschenkel finde ich mega cool. Super Tipps!

  • #3

    Karin S. (Mittwoch, 05 April 2017 11:05)

    Liebe Sophie,

    dein Beitrag spricht mir aus der Seele! :) Wie oft ärgere ich mich
    mit genau solchen Problemen herum... Aber Deine Tips sind eine echte Hilfe!

    Die BH-Tops von Uniqlo, die Du mir auch bei der Beratung empfohlen hattest,
    sind echt toll! Ich hab jetzt die Baumwollvariante für kühlere Tage und die
    Mikrofaservariante (AIRism Bra-Top) für warme Tage. So konnte ich endlich
    meine Still-BH+Hemd-Kombi verabschieden. :)

    Das Problem mit den Oberschenkelinnenseiten kenne ich auch sehr gut.
    Da hat mich mal eine Verkäuferin sehr gut beraten und seitdem trage ich
    im Sommer immer Bambus-Pants von Sylvia Speidel drunter.
    (https://speidel-shop.de/detail.php?id=50207&pic=50207S) Die sind ganz
    dünn und leicht. Vorher hab ich nie Röcke getragen.

    Strumpfhosen, auch für mich ein echtes Quälthema! Ich hab mir gleich mal
    die von Batallion Belette bestellt und bin sehr gespannt!
    Die Ballerinas machen mich auch neugierig. :) Sind die auch stadt-tauglich und
    länger als einen Sommer oder eher Hausschuh-Qualität?

    Mein Bericht und Fotos über die Zeit nach unserem Treffen
    kommen dann auch demnächst mal! :)

    Liebe Grüße
    Karin

  • #4

    Sarah (Donnerstag, 06 April 2017 09:01)

    Vielen Dank für diesen Beitrag!

    Da sind wirklich mal ganz neue Tipps dabei und Accessoires, von denen ich noch nie gehört habe.

    Ich finde auch die Cardigan-Clips toll und vielseitig einsetzbar. Die Bandelettes werd ich mir in jeden Fall für diesen Sommer zulegen!

    Danke nochmal!

  • #5

    Sophie (Freitag, 07 April 2017 13:47)

    Freut mich sehr, daß Euch die Tipps so gut gefallen. Die Oberschenkelbänder scheinen wirklich einen wunden Punkt bei den Damen zu treffen - sie sind wirklich sehr beliebt! Ebenso diese Uniqlo-Hemdchen. Freue mich selbst jeden tag darüber!
    Danke auch für den Tipp mit den Bambus-Pants. Das ist ein schönes Material für den Sommer.

  • #6

    Karin S. (Donnerstag, 04 Mai 2017)

    Für mich geht die Suche nach der perfekten Strumpfhose leider weiter, denn auch die von Batallion Belette waren mir am Bauch zu eng, obwohl ich die größte Größe bestellt hatte. :-/ Es muß doch Hersteller geben, die das berücksichtigen... Bin dankbar über jeden Tip. :)

  • #7

    Sophie (Mittwoch, 31 Mai 2017 12:52)

    Hallo Karin,

    Ich glaube die Batallion Belette zeichnet sich vor allem durch ihre Haltbarkeit aus. mehr Bequemlichkeit am Bauch versprechen eher die super-Soft-Bund Strumpfhosen von "Nur Die" http://amzn.to/2qzEzMt
    Einige Kundinnen tragen auch Strumpfhosen, die tief auf der Hüfte sitzen und daher nicht am Bauch einschneiden wie die von Hudson http://amzn.to/2rDPdBX und die, die ganz empfindlich am Bauch sind, setzen teils sogar auf Umstands-Strumpfhosen. http://amzn.to/2rDMcBt Warum auch nicht?