Deine beste Adresse für "Curvy Styles"

(c)Tiffany La - Wundercurves.de - v.l.n.r.: Fashionwalk mit Anna Scholz for sheego, Ulla Popken, Olivier Wartowski - Youngdesigner,  Miriam Jezek - Youngdesignerin, Anna Scholz for sheego, auf der Curvy 2016 in Berlin
(c)Tiffany La - Wundercurves.de - v.l.n.r.: Fashionwalk mit Anna Scholz for sheego, Ulla Popken, Olivier Wartowski - Youngdesigner, Miriam Jezek - Youngdesignerin, Anna Scholz for sheego, auf der Curvy 2016 in Berlin

Eine der häufigsten Fragen, die ich von meinen Kundinnen höre und lese ist: "Wo bekomme ich Kleidung, die zu mir paßt?" Und in machen Fällen muß es wohl heißen: " ... die mir paßt?" Denn je kurviger eine Frau ist, umso schwerer erscheint es ihr, in den Geschäften und Onlineshops für sie passende und schmeichelhafte Sachen zu finden. Nicht zuletzt gelten ja Models ab Konfektionsgröße 40 schon als "Plus-Size", dabei ist das meine und auch die durchschnittliche Kleidergröße meiner Kundinnen und wir würden/möchten uns eher nicht als übergewichtig oder Übergrößen-Trägerinnen bezeichnen.

 

Doch es ist mal wieder ein schöner Anlass für einen Gastbeitrag. Der kommt diese Woche von Christiane Seitz von "Wundercurves.de", einem Fashion-Portal für mittlere & große Größen. Abgerundet wird die große Auswahl durch das "Plus-Size-Magazin". Dort präsentiert das Team regelmäßig neue Looks und Empfehlungen, speziell für moderne Frauen ab Konfektionsgröße 40.

 

Wofür steht "Wundercurves"?

"Mit "Wundercurves" haben wir ein Fashion-Portal gegründet, das es Frauen mit jeder Konfektionsgröße möglich machen soll, genau die Mode zu finden, die zu ihr passt und ihre Persönlichkeit unterstreicht.

 

Die Mehrheit der deutschen Frauen trägt mittlerweile Größen 40+ aufwärts, was aber längst noch nicht im Einzelhandel angekommen ist. Viel zu oft wird der Bereich für große Größen in die hinterste Ecke gedrängt oder ist gar nicht zu finden. Zwar  kannst Du die Übergangsgrößen (42-50) noch recht häufig entdecken, geht es dann aber an Größen 52+, wird es selbst online immer schwieriger. Dabei wächst der Markt, es gibt etliche tolle neue Designer, die Plus-Size-Kollektionen herausbringen, und auch die großen Marken rüsten immer mehr auf. Jede Frau ist einzigartig & schön und sollte das Recht haben, unkompliziert und schnell genau die Kleidung zu finden, die sie sich wünscht.

 

Wer steht hinter "Wundercurves"?

Wundercurves Teammitglieder Stephan, Christin, Natalia, Nane und Tiff (v.l.n.r.) auf der Curvy 2016 in Berlin
Wundercurves Teammitglieder Stephan, Christin, Natalia, Nane und Tiff (v.l.n.r.) auf der Curvy 2016 in Berlin

Wir sind ambitionierte und fashion-begeisterter Freunde und wollen unser umfassendes Know-how bündeln, um gemeinsam die Suche nach Mode in großen Größen auf ein neues Level zu heben. Von Mode- und Plus-Size-Experten über Marketing-Fachleute bis hin zu IT-Entwicklern lässt sich in unserem Team alles finden. Wir alle arbeiten in unserer Freizeit an Wundercurves. Bei uns steht der Spaß und die gute gemeinsame Sache im Vordergrund.

 

Wir haben selbst oder auch in unserem Freundeskreis bemerkt, dass die Auswahl an moderner Mode in großen Größen, gerade auch bei bekannten Marken, deutlich schlechter ist als bei den kleinen Konfektionsgrößen. Das finden wir schlicht und einfach unfair.

 

Durchschnittlich tragen Frauen in Deutschland Größe 42, werfen wir einen Blick nach Übersee ist es dort sogar die 44. Dies sind die meistverkauften Größen, offiziell werden diese jedoch mit dem Terminus „Übergröße“ betitelt – ein Maßstab der nicht überholter sein könnte. Trägst Du Konfektionsgröße 32-38, dann ist es ein Kinderspiel, direkt im Laden oder online tolle Stücke zu finden, die super passen und Dir schmeicheln. Wenn Du aber größere Größen brauchst, dann ist die Auswahl bei den meisten Marken schnell auf ein Minimum begrenzt.

 

Hier findet jede Frau ihr neues Lieblingsstück!

Shop mit Mode für Übergrößen
Screenshot vom Wundercurves-Online-Shop

Dabei wollen wir der heutigen Individualität und dem modernen Zeitgeist gerecht werden. Die gestandene Frau, die genau weiß, was sie will, die erfolgreich im Beruf ist und ihre Freizeit mit Leidenschaft ihrer Familie widmet, soll die wenige verbliebene Zeit nicht damit verbringen müssen, stundenlang durch Shops zu tingeln, um dann im schlimmsten Fall noch Kompromisslösungen einzugehen.

 

Auf Wundercurves kann sie über die verschiedenen Filteroptionen im Shop genau ihre Wünsche angeben und findet so auf EINER Seite die Mode gebündelt, die ihren Ansprüchen entspricht. Dabei bieten wir Top-Marken für Curvys wie Zizzi, Junarose, Violeta by Mango, New Look Inspire und Anna Scholz, aber auch etablierte All-Size-Marken wie Esprit oder Topshop. Unser Sortiment wird jeden Monat sowohl mit namhaften Marken als auch mit Newcomer-Brands erweitert. Mit so einer großen Auswahl kann jede modebewusste Frau genau das finden, was sie sucht und dabei auch ihre Liebe zur Mode ausleben!

 

Plus-Size-Model Dominique Esterlich auf der Curvy 2016
(c)Tiffany La - Wundercurves.de - Plus-Size-Model Dominique Esterlich auf der Curvy 2016 in Berlin

Das Tolle am Onlineshopping, gerade bei großen Größen, ist natürlich, dass Du Dir die Wege durch die ganzen verschiedenen Shoppingmeilen sparen kannst. Durch die Bündelung aller relevanten Plus-Size-Marken und -Shops bekommst Du ungeachtet Deiner Konfektionsgröße endlich die große Auswahl, die Dir gebührt.

 

Schnapp Dir, was Dir gefällt, wähle am besten immer mehrere Größen, denn diese Angaben unterscheiden sich von Marke zu Marke, und probiere dann ganz in Ruhe zu Hause aus, was Dir gefällt und worin Du Dich wohlfühlst.

 

Wenn Dir etwas nicht zusagt, kannst Du es problemlos retournieren. Schau Dir auch immer die Bewertungen zu den Produkten an, oft geben diese schon Aufschluss darüber, wie die Größenverhältnisse dann real wirklich ausfallen.

 

 

Plus-Size-Shopping - Worauf solltest Du achten?

Fashion-Tipps für Curvy Styles
(c) Melizza - flickr.com

 

Die Herausforderung beim Plus-Size-Shoppen ist die genaue Einschätzung des eigenen Körpers und damit verbunden die gekonnte Auswahl der Schnitte, Farben und Materialien. Um die eigenen Kurven am besten in Szene zu setzen, muss man genau wissen, wo die eigenen Problemzonen sind und welche Stellen des Körpers hingegen unbedingt betont werden sollten.

 

Welche Klamotten also infrage kommen, hängt von Deinem ganz persönlichen Figurtyp ab. Hast Du zum Beispiel mit breiten Hüften zu kämpfen, besitzt aber eine schmale Taille und schlanke Waden, dann sind A-Linien-Schnitte, Empire-Varianten und auch Glockenröcke, die mindestens bis zum Knie reichen, eine tolle Stylingmöglichkeit. Generell solltest Du mit solchen Proportionen versuchen, den Fokus durch raffinierte Drappierungen und Ausschnitte auf Deinen Oberkörper zu lenken, Deine Taille zu betonen und im Problemzonenbereich eher mit dunklen Farben zu arbeiten.

 

 

Lass Dich inspirieren: hier kennt Schönheit keine Größen

(c)Tiffany La - Wundercurves.de - Plus-Size-Bloggerinen Julia von SchönWild (http://schoenwild.de/), Samela von Samelacurve (http://samelacurve.de/) und Roxi von Do it curvy (https://doitcurvy.wordpress.com/) auf der Curvy 2016 in Berlin
(c)Tiffany La - Wundercurves.de - Plus-Size-Bloggerinen Julia von "SchönWild" , Samela von "Samelacurve" und Roxi von "Do it curvy" auf der Curvy 2016 in Berlin

Es geht uns übrigens nicht nur darum, Dir eine riesige Fashion-Auswahl zu bieten. In unserem Wunder-Magazin kannst Du Dich nach Herzenslust über die neusten Trends informieren, einen Blick hinter die Kulissen der Modewelt werfen, Outfitinspirationen durchstöbern und Dir jede Menge Hilfestellungen für das Shoppen von großen Größen holen. Wir stellen Dir die neusten Plus-Size-Blogs vor, sprechen mit Designern, sichten die neusten Entwicklungen auf den Fachmessen  oder erfreuen Dich einfach mit allerlei Spannendem aus den Bereichen Beauty, Lifestyle oder Gesundheit.

 

 

(Links zum nebenstehenden Bild:

Plus-Size-Bloggerinen Julia von SchönWild, Samela von Samelacurve  und Roxi von Do it curvy )

 

Unser Ansatz an Körperbewusstsein und modischen Stil ist dabei so vielfältig wie die Frauenwelt. Du findest bei uns Hilfestellungen, wie Du Problemzonen durch gut durchdachte und raffinierte Schnitte kaschieren und Deine Schokoladenseiten betonen kannst, aber auch Inspirationen, um jede Deiner Kurven zu zelebrieren und nicht zu verstecken. Der Grund dafür ist ganz einfach: Wir wollen, dass Du Dich in Deiner Kleidung wohlfühlst.

 

(c)  Mathilda Samuelsson, flickr.com
(c) Mathilda Samuelsson, flickr.com

Es gibt Frauen, die mutig und selbstbewusst sind, die ein Zeichen gegen Bodyshaming setzen wollen und in ihrem täglichen Leben mit für manchen Betrachter gewagten Outfits dafür eintreten, dass Schönheit keine Größe kennt. Das finden wir toll!

 

Genauso aber gibt es Frauen, die sich nicht in den Mittelpunkt stellen wollen, die auf der Suche nach Mode sind, die genau zu ihrer individuellen Körperform passt und ihre Vorzüge unterstreicht, aber nicht übertrieben betont, sondern einfach mit stilvoller Schlichtheit punktet.

 

Diversity ist hier das Stichwort – Jede Frau ist wunderschön, egal mit wie vielen Kilos auf den Rippen und mit welchen Vorlieben, und hat es damit verdient, ein Shoppingerlebnis zu bekommen, das ihrer Persönlichkeit gerecht wird."

 

 

Liebe Christiane,

 

Vielen Dank für Deinen tollen Beitrag und überhaupt für Eure Stilmission, alle Frauen, die "etwas mehr von sich haben" auch zu einem MEHR an Freude an Kleidung und ihren Kurven zu inspirieren!

 

Und jetzt bist Du dran, liebe Leserin - wir freuen wir uns über Deine Erfahrungen und Fragen unten im Kommentarbereich!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0